Das erneute „coronale“ Versagen der Globalistin Merkel

Eine nichtssagende Rede einer abgehalfterten Kanzlerin, die sich mittlerweile nur noch zu Wort meldet, wenn die Messen schon gesungen sind.

Eine Kanzlerin, die keine Meinung hat, wenn sich Ministerpräsidenten, wie Laschet und Södere, wegen der Eigeninitiative Bayerns zur Verschärfung der Maßnahmen an die sprichwörtliche Gurgel gehen.

Eine Kanzlerin, die provokant und medienwirksam noch am Freitag in einem Supermakt einkaufen ging und am Sonntag, nach ihrer „Rede“ an die Nation in häusliche Quarantäne gehen musste, da sie Kontakt mit einem positiv getesteten Arzt hatte.

Ein Kanzlerin, die eigentlich abdanken sollte aber an ihrem Thron klebt, wie eine unbelehrbare Matrone.


Die Reden an die Nation waren nicht nur NICHTSSAGEND, sie waren absolut unprofessionell.

Während ein Kanzler Kurz in Österreich alle Österreicherinnen und Österreicher ansprach, sprach Merkel ausschließlich die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes an.

Das Wort Deutschland oder deutsch kommt ihr nur noch sehr selten über die Lippen.


Eine Kanzlerin von Deutschland?

Nein, diese Frau ist eine absolute Eurokratin und Globalistin, ohne Wert für ihr eigenes Land.


Für Merkel ist das Allheilmittel und der Heilsbringer der Zukunft die Globalisierung – kurz gesagt der absolute Globalismus!

Mit nationalen Krisen kann und konnte diese Frau noch nie umgehen, ganz im Gegenteil, sie ließ die Nation schon immer im Stich – AUSSITZEN war ihre Devise.

AUSSITZEN und ANDERE ihren ENTSCHEIDUNGEN ausbaden lassen!


+++Wie immer ein (vollumfängliches) CORONALES VERSAGEN+++


Gerade in der jetzigen Krise sollte aber auch den letzten Globalisten und Globalisierungsanbetern bewusst werden, wie anfällig und vor allem, wie gefährlich eine globalisierte Welt ist, in der immer mehr Waren (vor allem auch viele Waren, die wir früher in unserem Land selbst produzierten wurden und auch wieder regional produzieren sollten) importiert werden müssen.

Wer dies nicht sieht und nicht sehen will, dem wird es spätestens dann bewusst werden, wenn die Corona – Krise sich ausweitet und länger dauert, als bis nach Ostern, wie viele glauben.

Dann, wenn die Containerschiffe aus China und anderen Ländern nicht mehr fahren.

5 – 6 Wochen braucht ein Containerschiff aus China bis zu uns nach Europa.

„Wir rechnen mit einem Rückgang von rund 50 Prozent am Asien-Track“ sagt
Alexander Till von Hafen Hamburg Marketing anläßlich einer
Fachkonferenz des Verband Netzwerk Logistik (VNL) Ende Februar in Wien.

Spätestens wenn die globalen Warenlieferungen weniger werden und sich in den Einzelhandelsketten niederschlagen, wird jedem bewusst werden, dass man auf regionale Produkte angewiesen ist.


Aber unsere globalistischen Politiker im Europäischen Parlament werden es schon richten.

Mit „gutem“ Beispiel geht die (nicht wirklich) gewählte Präsidentin der EU-Kommission Ursula van der Leyen voran und gibt „gute“ Tips zur europaweiten Bewältigung der Corona-Krise.

Ein Hohn an jeden Bürger der EU.

Merkel und von der Leyen – Politiker die die Welt nicht braucht aber leider hat.

So auch den „kommenden“ Möchtegern-Kanzler Laschet(CDU), hier beim qualifizierten Tragen einer Schutzmaske:

Passt auf Euch auf und bleibt GESUND.

Euer Matze Lentzsch


Lesen Sie zum Thema Corona-Krise auch meine Artikel:

„Kliniknotstand – Freiwillige nähen Schutzmasken – Krisenfall trifft auf politisches Versagen im Gesundheitssystem“

„Corona – Der Fingerzeig zum Ausstieg aus der Globalisierung – Rückkehr zur lokalen Wirtschaft(Teil 1)“

„SARS Covid-19 Pandemie – Die Chance auf Rückkehr zur lokalen Wirtschaft(Teil 2)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.