Corona – Der Fingerzeig zum Ausstieg aus der Globalisierung – Rückkehr zur lokalen Wirtschaft (Teil 1)

„Corona“ allein das Wort legt im Augenblick schon die Gesellschaft in weiten Teilen der Welt völlig lahm.

SARS Covid-19 – Global, kontinental, landesweit und schließlich überall in Deutschland – Regional.

Kindergärten, Schulen, Unis mussten schließen. Öffentliche Veranstaltungen und Messen wurden abgesagt. Der Regionalverkehr wurde eingeschränkt.

Flug- und Schiffsreisen wurden verboten.

Reisende aus benachbarten Risikogebieten sollen in freiwillige Quarantäne gehen.

Die Regierung rief auf: Sozialen Kontakte einzuschränken,

Und schlussendlich Ausgangsbeschränkungen, Kontaktverbote und Versammlungesverbot für mehr als 2 Personen (ausgenommen die eigenen Familienmitglieder).

Hamsterkäufe sind zu unterlassen, man soll sich in die Armbeuge husten und 1,5 Meter Abstand halten.

Grenzen, die seit 2015 angeblich NICHT zu schließen waren – KANN MAN PLÖTZLICH DOCH WIEDER SCHLIEßEN – und das problemlos!


Zwei nichtssagende Reden an die Nation von einer abgehalfterten Kanzlerin, die sich mittlerweile nur noch zu Wort meldet, wenn die Messen schon gesungen sind oder es um ihr Lieblingsprojekt „Superstaat EU“ und dem bedingungslosen Globalismus geht.
Eine „Kanzlerin“, die provokant und medienwirksam noch an einem Freitag in einem Supermakt einkaufen ging und am Sonntag, nach einer NICHTSSAGENDEN „Rede“ an die Nation in häusliche Quarantäne gehen musste.

Merkels coronales Versagen.png

Schöne Medienshow, Frau Merkel – Zeit endlich abzutreten – nicht nur in die häusliche Quarantäne!


Die Wirtschaft kommt zum Stillstand, nicht nur in Deutschland – Weltweit.

Die Aktienkurse fallen ins Bodenlose und Finanzexperten prophezeihen, dass nach dieser weltweiten Pandemie NICHTS mehr so sein wird, wie zuvor, weder finanziell, noch wirtschaftlich.


Was man noch vor Monaten als komplette Verschwörungstheorie gebranntmarkt hätte – Es ist real geworden!


Was uns diese Corona-Krise allerdings lehren könnte, haben auch schon andere Menschen öffentlich aufgegriffen und die Stimmen werden lauter:

Ein Abkehr vom Globalismus – Eine Abkehr von einer Weltumspannenden Wirtschaft, für deren führende Köpfe das Wort „REGIONAL“ und „NATIONAL“ ein Fremdwort geworden ist.


Die Zerbrechlichkeit einer globalisierten und somit in allen Teilen und weltweit verzweigten und vernetzten Witschaftsform zeigt sich in Krisenzeiten, wie dieser, denn jede Ursache, gleich wo auf der Welt entfaltet seine Wirkung in jedem Teil dieses globalisierten Systems.


„SARS Covid-19“ ist der GAU, den es scheibar brauchte, um es uns zu zeigen.

Und die Menschen sollten es begreifen, dass wir wieder abkehren müssen, von der HÖHER-SCHNELLER-WEITER-Gesellschaft, die schon fast zu einer Religion geworden ist.


WIR haben uns in wenigen Jahrzehnten völlig abhängig gemacht von äußeren, wirtschaftlichen Einflüssen.

Die Frage steht nun im Raum:

+++WANN KEHREN WIR AB VON DER GLOBALISIERTEN WIRTSCHAFT UND KEHREN ZURÜCK ZUR NATIONALEN- UND REGIONALEN WIRTSCHAFTSFORM?+++

Wann fangen wir an die Fehler der letzten Jahrzehnte zu korrigieren und nutzen die Ressourcen des eigenen Landes wirklich wieder?

Lesen Sie auch Teil 2:

„SARS Covid-19 Pandemie – Die Chance auf Rückkehr zur lokalen Wirtschaft (Teil 2)“

Ihr Matze Lentzsch


Zum Thema auch mein Artikel:

„SARS Covid-19 Pandemie – Die Chance auf Rückkehr zur lokalen Wirtschaft(Teil 2)“

„Kliniknotstand – Freiwillige nähen Schutzmasken – Krisenfall trifft auf politisches Versagen im Gesundheitssystem“

„Das erneute „coronale“ Versagen der Globalistin Merkel“

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.