Das eine Prozent – wenn die Masken der „neuen“ Kommunisten fallen und die vermeintlich „Anständigen“ sich wieder blenden lassen.

Thüringen wählte sich in dieser Woche einen Kommunisten als neuen(alten) Ministerpräsidenten.

Und natürlich wählte man so lange, bis es gepasst hat, denn eigentlich hätte Thüringen schon seit dem 05.02.20 einen Ministerpräsidenten aus der FDP gehabt.

Demokratisch gewählt, doch nach Merkels Wortmeldung aus Südafrika und deren „Anulierungsforderungen“ wurde die Demokratie in die Knie gezwungen oder hatte sich in die Knie zwingen lassen.

Die erneute Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen zeigte es, wie man auch mit Stimmenthaltungen (CDU) oder Wahlverweigerung (FDP) einen Kommunisten in das Amt heben kann.

Auch mit „Nichtstun“ kann man zum Steigbnügelhalter werden.

So hat man ihn nun wieder im Amt, den „unheiligen“ (vieleicht eher scheinheiligen) Herrn Ramelow.

Warum Unheilieg oder Scheinheilig?

Nun während man die FDP nach der Wahl von Kemmerich als „Belzebub“ hinstellte, hatten gerade die Linken bei der Wahl 2014 KEINE SKRUPEL sich mit einer „erbettelten“ Stimme, mit 46 von 90 Stimmen, ins Amt heben zu lassen.

Und dies auch noch der Stimme des damaligen Mitglieds der AfD Oskar Helmerich.
Laut Bildzeitung (Zitat):
https://www.bild.de/wa/ll/bild-de/unangemeldet-42925516.bild.html

„Namhafte SPD-Genossen kamen 2014 auf mich mit der Frage zu, ob ich Herrn Ramelow meine Stimme geben könne“, so der damalige AfD-Abgeordnete Oskar Helmerich (59) gegenüber BILD. „Das habe ich dann auch getan.“

Aber wer weiter kommen will, darf sich nicht um Gestern scheren.

Wo die Reise hingehen könnte, mit dem immer weiter nach links rückenden System der vermeintlich „Antändigen“, das wissen nunmal nur die Menschen im Osten.

Und hier reden wir von einem System, das sich sozial gab und derweil eine Dikatatur war.

Kugel oder Gulag?

Was für Extreme scheinbar Die Linke gerade auch im Westen in ihren Reihen vereint, zeigte die unglaubliche Aussage einer (scheinbar Ultralinken), bei einem Strategietreffen der Partei „Die Linke“ in Kassel.

Kernaussage:

„…wenn wir das eine Prozent der Reichen erschossen haben…“

Originalzitat:

„Energiewende ist auch nötig nach ’ner Revolution. Und auch wenn wir das ein Prozent der Reichen erschossen haben, ist es immer noch so, dass wir heizen wollen. Wir wollen uns fortbewegen. …Naja, ist so!

Noch größerer Skandal war allerdings auch die Reaktion des Parteivorsitzenden Bernd Riexinger:

„Ich wollt noch sagen, wir erschießen sie nicht, wir setzen sie schon für nützliche Arbeit ein.“ (Zitat)

https://amp.welt.de/politik/deutschland/article206296277/Linke-Konferenz-Erschiessungen-von-Reichen-Skandal-in-Kassel.html?__twitter_impression=true


Hier der Videoausschnitt:

https://twitter.com/SeyranAtes/status/1235144201467310080?s=20


EINPROZENT WOVON UND IN ZAHLEN:

831 Tausend (831.000) Menschen in Deutschland (83.1 Millionen Gesamtbevölkerung)

5.13 Millionen (5.130.000) Menschen in der EU (ca. 513,48 Millionen)

77.6 Millionen – (77.600.000) Menschen Menschen auf der Welt (7,76 Milliarden )

Diese Zahlen sind jeweils 1% der Bevölkerung Deutschlands, Europas und der Welt nach aktuellen statistischen Zahlen.

Erschießen oder in die Zwangsarbeit?

Was und wer dann „Die Reichen sind“ wird sicher, wenn es dazu kommt operativ entschieden werden.


Da war man auch in Russland, während der Oktoberrevolution sehr flexibel und danach unter Stalin besonders, der Millionen seiner Landsleute in Gulags(Arbeitslagern aus denen kaum jemand lebend wieder heraus kam) vernichten oder brechen ließ.

Und auch Erich Mielke war in der DDR sehr flexibel, wenn es darum ging, unliebsame Staatskritiker konditionieren und beseitigen zu lassen.

Also an alle, die sich vorstellen, dass der Sozialismus ein Pardies für die Menschen war oder sein könnte, der sollte sich mit Zeitzeugen der Diktatur unterhalten oder einemal eine Gedenkstätte der Opfer des DDR – Regimes besuchen.

Sozial und Sozialismus sind zwei ganz verschiedene Paar Schuhe.

Es lebe der Sozialismus –

Besonders in den Herzen und Köpfen der Menschen, die heute noch nicht wissen,

dass SIE ein Teil der 1 % Menschen sind, die diese Dame der LINKEN erschießen will oder die (NUR) in Straflagern arbeiten werden müssen.

Zum Wohle einer „Neukommunistischen“ Gesellschaft.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.