+++ENTLARVUNG DES „BILD“-FAKES zu angeblichen Fund einer Giftgasbombe in Duma!!! +++

Gastbeitrag der „Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine„.

+++Westliche Medien, wie hier Bild-Zeitung verbreiten Lügen. Diese angebliche Gifgasbombe ist ein Fake!+++

Kopie vonFake news

Ein Video der russischen Nachichtenagentur „tvzvezda.ru“ beseist es.

31318296_861061077418196_7041719546686272505_n
Foto 1 – Fake – Foto in westlichen Medien (Hier Bild – Links siehe Ende des Beitrages) von angeblichen „Aktivisten“ (eher aber Islamisten), die eine angebliche Giftgasbombe gefunden haben wollen

Diese angeblich von „Aktivisten“ in Duma gefundene Giftgasbombe und das Video, das man den westlichen Medien zuspielte ist ein billiger Fake.

Der Beweis – Russische Soldaten fanden diese angebliche chemische Bombe in Duma, die KEINE war! Der russische Soldat steht hier ohne Maske davor!

31292730_861061100751527_875083553363163814_n
Foto 2 – Originalfoto mit russischem Soldaten

Russische Soldaten untersuchten jedes Haus im befreiten Duma (Ost-Ghouta) und suchen Schritt für Schritt nach Sprengfallen und zurückgelassenen Geschossen der radikal-islamistischen Terroristen.

Nun haben russische Soldaten auch dieses Haus mit dem besagten weltweit medial ungeprüft als „Chemiewaffen-Bombe“ verkauften (wie z.B. auch die „Bild“ verbreitete, sie das oberste Foto) großen Gasbehälter (mit einfachen Propangas darin – mit dünn konzentriertem beigemischten Chlor!) gefunden.

31400953_861061134084857_405915067286394720_n
Foto 3 – Angebliche Gifgasbombe

Die Wohnung ist nicht zerstört.

Der Gasbehälter liegt auf dem nicht zerstörten Bett – und das vergleichsweise kleine Loch in der Decke passt nicht zum Gasbehälter, weder vom Einschlagswinkel noch von der durchgeschlagenen Fläche.

Das Loch in der Decke stammt höchstwahrscheinlich von einem kleinen reaktiven Mörsergeschoss und ganz sicher von keiner Flugbombe, da die Zerstörung des Daches, der Wohnung und der Möbel (wie das gezeigte Bett) mit 100%-iger Wahrscheinlichkeit um ein vielfaches stärker gewesen wären, wenn so ein schwerer großer Gasbehälter wie eine Bombe aus über 2.000 Meter Höhe (so hoch operieren nämlich die Kampfhubschrauber der syrischen Armee) eingeschlagen wäre.

Dies wird jeder unabhängige Militärexperte der Welt bestätigen können.

Die russischen Soldaten (siehe Foto-2) stehen ohne Masken und Schutzanzügen unmittelbar vor dem Bett und der angeblichen „Chemiewaffen-Bombe“, in der ganz normales Propangas (zum Teil schon ausgetreten) mit beigemischtem Chlorgas (dessen Konzentration aber viel zu niedrig ist um menschlichen Schaden anzurichten) befindet, und ganz sicher keine „chemischen Kampfstoffe“.

Russische Soldaten haben den Gasbehälter vom Staub befreit und auf chemische Gase hin untersucht. Weitere genauere Untersuchungen kann die OPCW vor Ort machen.

Des weiteren haben die russischen Soldaten auch den Eigentümer der Wohnung (siehe Foto-5 oder Video!) mit dem Bett und der „Bombe“ gefunden und als Zeugen befragt. Er lebt mit seiner Familie (und mehreren Hühnern, siehe Fotos-4) einen Stockwerk tiefer in einer Wohnung, die ebenfalls ihm gehört.

31326838_861061187418185_3257073153254040242_n
Foto 4 – Wohnungseigentümer mit seinen Hühnern im unteren Geschoss

Von einem chemischen Angriff wisse er nichts. Seine Nachbarn hatten ihm an dem Tag des „Weißhelm“-Propaganda-Videos darauf aufmerksam gemacht, dass in seiner oberen Wohnung fremde Personen die Tür aufgebrochen hatten und irgendwas schweres hineintrugen.

Als sie weg waren,  ging er zum Nachschauen hoch und sah den großen Gasbehälter auf dem Bett liegen.

Wir saßen mehrere Tage im Keller. Ich ging nur zu einer der Wohnungen, um zu sehen, ob meine Hühner noch am Leben waren.

Und dann sagten die Nachbarn, du hast ein Problem, jemand hat die Tür zur Wohnung im obersten Stock aufgebrochen.

Ich ging hinein und sah diesen Behälter auf dem Bett. Wie rannte zu den Hühnern? Und die Hühner flatterten auf –  Alles war gut „, sagte Anwohner Ahmed.

31306972_861061224084848_450104321575439971_n
Foto 5 – Eigentümer der Wohnung

„…und so liegt es auch heute dort, da er nicht weiß was damit passieren soll oder ob er explodiert beim Bewegen.

Aber irgenwas Chemisches ist dort nicht enthalten, da er ohne Maske reingelaufen sei und bis heute dort mit seiner Familie und den Hühnern lebe, ohne Beschwerden.“

Hier das Video der angeblichen „Chemiewaffen-Bombe“ (wie die „Bild“ das gemäß ihrer Lügen behauptete) – nun mit russischen Soldaten ohne Maske davor: https://tvzvezda.ru/…/vstrane…/content/201804261427-lic2.htm

Hier der Link zum „Bild“-Artikel in dem sie Lügen der Terroristen (genannt „lokale Aktivisten“) verbreiten & behaupten es sei „eine Trägerrakete mit Giftgas landete auf dem Bett eines Schlafzimmers im syrischen Duma – Foto: Lokale Aktivisten“ (siehe unterm Foto):
https://www.bild.de/…/schweizer-firma-soll-giftgas-geliefer…

Hier der Link (mit dort gezeigten Propaganda-Video der „Weißhelme“) der transatlantischen US-Medien wie WashingtonPost, die unbewiesene und ungeprüfte Behauptungen & Anschuldigungen bezüglich eines angeblichen „Chemie-Angriffs“ verbreiteten:
https://www.washingtonpost.com/…/chlorine-sarin-or-someth…/…

Hier zum Beitrag der „Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine“ bei Facebook.

Ein Gastbeitrag der Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Vielen Dank an die Initiative!

Nachtrag:

+++ EIL +++ Heute !!! +++ RUSSLAND BRINGT 17 SYRISCHE ZEUGEN AUS DUMA – ZUR OFFENEN PRESSEKONFERENZ NACH DEN HAAG !!! +++

Heute gegen ca. 17 Uhr (MEZ) wird Russland insgesamt 17 syrische Zeugen aus Duma / Ost-Ghouta (aus dem „Weißhelm“-Video) nach Den Haag (Niederlande) bringen, die der Weltöffentlichkeit und der internationalen Presse (sofern diese „Interesse“ zeigen darf) eine offene Pressekonferenz im Gebäude der OPCW (Organisation für chemische Waffen) geben. Es wird allen Medien die Möglichkeit gegeben Fragen zu stellen. Quelle: http://tass.ru/politika/5154858

Also nicht alles glauben, was uns die so genannten Leitmedien auftischen wollen!

Frieden ist ein hohes Gut – Aber in den Händen von Machtgier und Geldgier ist er nur ein Spielball!

Gegen Kriegstreiberei unserer Westmächte – Hände weg von Syrien!

Euer Matze Lentzsch

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.